Das Arbeiten mit elternfinanzierten, digitalen Endgeräten begleitet die Wittekind-Realschule im Schulzentrum Sonnenhügel seit 2013, seitdem sind alle Schulklassen ab der Klassenstufe 7 iPad-Klassen geworden. Diese Arbeitsweise wollen wir selbstverständlich in den zukünftigen 7. Klassen an unserer Oberschule am Sonnenhügel weiterführen.

Das Arbeiten mit digitalen Endgeräten ist eine Grundlage unserer Lebenswelt. Wir informieren uns täglich über das Internet, versenden Daten und zeigen schöne Videos und Bilder, die uns erfreuen.

Diesen kreativen Umgang nutzen wir für unseren Unterricht ebenfalls, dabei sind die Ideen und Ergebnisse vielfältig. Wir üben das Nutzen verschiedener Tools zur Textverarbeitung, Kalkulationsprogramme, Ton- und Filmaufnahme, sowie Bildbearbeitung. Dabei ist das iPad das geeignete Gerät, um den Unterricht kreativer und vielfältiger gestalten zu können. Gleichzeitig üben wir den achtsamen Umgang mit den eigenen Daten, das Verwenden verschiedener Dateiformate und das zielgerichtete Recherchieren sowie das selbstständige, aber auch kollaborative Arbeiten.

Dabei ist das Unterrichtsfach keine Hürde: Wir vertonen selbstgeschriebene Audioguides zu berühmten Bildern in Deutsch. In Englisch werden Interviews aufgenommen oder Präsentationen gehalten. In den Naturwissenschaften können Ergebnisse der ganzen Klasse gezeigt werden, indem das eigene Ergebnis via Beamer projiziert wird. Rechercheergebnisse werden über QR-Codes mit analogen Ergebnissen verbunden.

Hier sind kleine Einblicke aus den letzten 2 Jahren:

Padletaufgaben aus dem Deutschunterricht im Distanzlernen Mai 2020: https://kurzelinks.de/9f8n
Ein Audioguide von Aurelia (8a) zum Bild „Die große Welle vor Kanagawa“ (Katsushika Hokusai) (Nov. 2020) Bildlink: https://kurzelinks.de/i6k9
Unterrichtsergebnisse aus Oktober 2019 – Februar 2020 (Video)

Ansprechpartnerin

Eva Lienemann

eva.lienemann@obsas.de

  • Bildung in einer digitalen Welt
  • Informatik
  • Robotic